Fulda Radweg

Der Fulda Radweg lockt seine Gäste mit 255 km mitten durch wundervolle Natur. Unterwegs gibt es viel zu entdecken. Ideal für alle, die nicht nur kulturell begeistert sind, sondern auch an wunderbarer Natur und idyllischen Städten Interesse haben.
Der Fulda Radweg führt von Gersfeld nach Bad Karlshafen. Wie es der Name schon verrät, radelt man immer entlang der Fulda. Durch die gut befestigten Radwege und der sehr einfachen Wegführung zählt der Fulda Radweg zu den beliebtesten Radwegen von ganz Deutschland. Er startet direkt an der Fuldaquelle in der romantischen Rhön inmitten der schönen Natur Hessens.
Dann geht es weiter über den Vogelsberg, wo der Radwanderweg durch die immergrüne Region des kurhessischen Berglandes bis ins Kasseler Land führt. Sein Ziel erreicht man dann im schönen Weserbergland.
Unterwegs gibt es eine Menge zu entdecken. So kann man nicht nur den Wasserkuppenort Gersfeld besuchen, sondern auch das barocke Fulda entdecken. Auch in der Drei-Flüsse-Stadt Hannoversch Münden sollte man unbedingt das Fahrrad kurzzeitig gegen die Wanderschuhe tauschen, denn hier gibt es nicht nur historische Sehenswürdigkeiten zu erkunden, es locken auch zahlreiche Gasthäuser mit kulinarischen Köstlichkeiten der Region. Hier möchte man wurzeln, aber der Fulda Radweg hat noch viel mehr zu bieten.
Unterwegs wird man auf dem gesamten Radweg durch die Begriffe Wasser, Erlebnis und natürlich auch Natur begleitet.
Vielen ist dieser Radweg auch unter dem Namen Radfernweg R1 ein Begriff. Besonders ab Gersfeld ist er durch seinen flachen Verlauf und die wenigen, geringen Steigungen besonders für Familien und ältere Menschen geeignet. Auch der ADAC zeichnet den Fulda Radweg bereits 2012 mit vier der möglichen 5 Sterne aus.
Damit zählt er zu den klassischen, zertifizierten Qualitätsrouten, die nicht nur hervorragend ausgeschildert sind, sondern auch mit abwechslungsreicher Natur und vielen kulturellen Angeboten locken.

Unterwegs auf dem Fuldaradweg R1